Berry Breakfast Bars

A while ago I uploaded a picture of breakfast bar on my Instagram and got quite a lot of requests on how to make them. The recipe is quite simple yet super delicious – you’ll love it!

Breakfast Bars

Cake for breakfast? Most people would think of a dessert or an unhealthy habit when hearing that. But what are the ingredients for a healthy, balanced breakfast? We all know: oats are pretty healthy. Chia seeds, banana and berries as well. Is it possible to make a cake out af these ingredients? Yes!

Breakfast Bars

Breakfast Bars

The idea behind breakfast bars is pretty simple: you can easily grab a bar when you’re on the go but it should still be nutritious and good for you.

For all the jam lovers out there this recipe is perfect as well as the berry chia jam comes quite close to traditional jam. Due to the baking soda the cake bars turned out super fluffy as well. I like to store them in the fridge but that is not necessary and most of the time all bars are gone within two days anyways.

Breakfast Bars

Berry Breakfast Bars

Cake for breakfast? No problem. This recipe makes healthy and nutritious yet super delicious and fluffy breakfast cake bars.
Servings 8 bars
Author Tanith Schmelzeisen

Ingredients

For the berry jam

  • 400 g mixed frozen berries
  • 3 tbs chia seeds
  • 2 tbs maple syrup

For the dough

  • 180 g oats
  • 230 g banana, ripe approx. 2
  • 25 g coconut butter
  • 2 tsp baking soda
  • 40 g maple syrup or liquid sweetener of your choice
  • ground vanilla

Instructions

  • Prepare the chia jam at least one hour in advance: fill the frozen berries in a pot and bring to a boil. Stir in maple syrup and let it simmer for about five minutes. Remove from the stove, stir in chia seeds, pop on the lid and let it sit for at least an hour.
  • Preheat the oven to 200°C. Place approx. half of the oats in a blender or food processor and ground into flour. Peal the bananas and mash with a fork. 
  • In a bowl combine the oat flour, oats, mashed banana, coconut butter, baking soda, maple syrup and ground vanilla. Give it a good stir.
  • Line a baking tin with parchment paper. Set 2 tbs of the dough aside and spread the rest evenly in the baking tin.
  • Add a good layer of chia jam and spread well. With the leftover dough create some crumbs and add them on top. Bake in the oven for approx. 25 minutes. If necessary put some aluminium foil on your baking tin to prevent the surface from turning black.
  • Remove the tin from the oven and let it cool down. Using the parchment paper pull out the cake and slice it into bars.

Notes

You can store the leftover jam in the fridge and enjoy with some freshly baked bread.
Breakfast Bars
Print Pin
5 from 1 vote

Berry Breakfast Bars

Kuchen zum Frühstück? Kein Problem! Dieses Rezept bietet ein ideales Frühstück To Go ohne schlechtes Gewissen.
Servings 8 Stücke
Author Tanith Schmelzeisen

Ingredients

Für die Beeren-Marmelade

  • 400 g Beerenmischung gefroren und umgezuckert
  • 3 EL Chia Samen
  • 2 EL Ahornsirup

Für den Teig

  • 180 g Haferflocken
  • 230 g Banane, reif ca. 2 Stück
  • 25 g Kokosmus
  • 2 TL Natron
  • 40 g Ahornsirup oder anderes flüssiges Süßungsmittel
  • etwas gemahlene Vanille

Instructions

  • Ein paar Stunden vor der eigentlichen Zubereitung kann die Marmelade vorbereitet werden. Dazu die gefrorenen Beeren in einen Topf geben, kurz aufkochen und Sirup dazugeben. Weitere fünf Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und Chia Samen einrühren. Für mindestens eine Stunde mit Deckel durchziehen lassen.
  • Im nächsten Schritt wird der Teig vorbereitet. Dazu als Erstes den Ofen auf 200°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 
  • Ca. die Hälfte der Haferflocken abmessen und in einem Mixer zu Mehl verarbeiten. Die Bananen schälen und mit einer Gabel zu Brei drücken.
  • Hafermehl, Haferflocken, Bananenbrei, Kokosmus, Sirup, Natron und Vanille in eine Schüssel geben und gut verrühren. Der Teig sollte ohne zusätzliche Flüssigkeit auskommen.
  • Eine Kastenform mit Backpapier auslegen. Den Teig bis auf 2 EL in die Form geben und glatt streichen, anschließend die Chia-Marmelade darauf geben und ebenfalls glatt streichen (Marmeladen-Schicht nicht zu dick machen).
  • Den übrigen Teig in Stückchen auf die Marmelade zupfen. 
  • Den Kuchen im Ofen für ca. 25 Minuten backen, ggf. mit Alufolie abdecken um zu vermeiden, dass er oben anbrennt. 
  • Abkühlen lassen, mit Hilfe des Backpapiers aus der Form entfernen und in Stücke schneiden.

Notes

Die übrige Chia-Marmelade kann man super im Kühlschrank aufbewahren und z.B. auf Brot genießen.

Breakfast Bars

Breakfast Bars

Breakfast Bars

If you give this recipe please leave me a feedback and tag me in case you post it on Instagram so I can see your version 🙂

0 0 votes
Article Rating
Follow:
Subscribe
Notify of
6 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

[…] (fettärmere Variante). Wenn dir generell mehr nach fruchtigem ist, dann probiere unbedingt mal den Frühstückskuchen […]

[…] 2. sheloveseating : Cake for breakfast? Um, yes please… Berries + Chia Seeds + Bananas + Coconut Butter + Lots of love! This is for when you’ve got a bit more time in the mornings or the night before – but you will NOT regret this recipe linked here! […]

[…] hier schon von Kuchen die Rede ist: habt ihr schon einmal meinen Frühstückskuchen ausprobiert? Er eignet sich ideal zum Mitnehmen und ist vor allem praktisch, wenn man morgens nicht […]

[…] wenn dir nicht so sehr nach Smoothies ist, probier unbedingt mal meinen Frühstückskuchen […]

Luisa
3 years ago

Habe die Breakfast Bars vor einer Weile ausprobiert und bin echt beigeistert von diesem gesunden und leckerem Snack. Besonders gut gefallen hat mir, dass es keine exotischen Zutaten waren und der Kuchen schnell und einfach zuzubereiten war. Ich hatte sogar fast alle Zuaten bereits zu Hause und das Kokosmus habe ich durch eine Mischung aus flüssigem Kokosöl und Kokosmehl ersetzt. Kann das Rezept wirklich sehr empfehlen und werde es sicher bald nochmal machen. Vielen Dank liebe Tanith! 🙂
Liebe Grüße, Luisa

Instagram