Blueberry Ice Cream Tarts

Snack Attacke! Ich glaub jeder von uns kennt das und ich persönlich bin ein großer Fan von Snacks – es gibt keinen Tag ohne. Generell versuche ich aber auf gesunde Snacks zurückzugreifen. Die befriedigen nicht nur den Heißhunger, sondern auch das Gewissen.

Blueberry Tarts

Wie immer ist dieses Rezept ohne raffinierten Zucker und sehr einfach zu machen. Die Tarts eignen sich auch super als Dessert nach dem Mittag- oder Abendessen oder auch einfach zwischendurch. Besonders in der Heidelbeerzeit bietet sich so etwas natürlich an! Wer etwas anderes ausprobieren will, kann entsprechend durch Himbeeren oder auch Sauerkirschen ersetzen.

Blueberry Tarts

Blueberry Tarts

Durch die Süße der Bananen kommt das Rezept ganz ohne zusätzlichen Zucker aus und ist außerdem nicht so fettig wie andere Desserts auf Cashew-Basis.

Blueberry Ice Cream Tarts

Das perfekte Dessert für die Heidelbeer-Saison. Einfach im Tiefkühlfach lagern und immer das richtige Dessert griffbereit haben. 
Portionen 8 Tarts
Autor Tanith Schmelzeisen

Zutaten

Für den Boden

  • 100 g Datteln
  • 50 g Feigen getrocknet
  • 4 EL Wasser
  • 45 g Mandelmehl
  • 20 g Kokosraspeln

Für die Heidelbeer-Schicht

  • 4 gefrorene Bananen
  • 50 ml Pflanzenmilch z.B. Reis, Hafer,...
  • 30 g gefrorene Heidelbeeren
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 TL Heidelbeerpulver oder mehr gefrorene Heidelbeeren

Anleitungen

  • Die Datteln, Feigen und das Wasser zusammen in den Mixer geben und gut durchmixen, bis eine klebrige Paste entstanden ist. Wer einen guten Pürierstab hat, kann die Zutaten auch pürieren.
  • In einer anderen Schüssel wird jetzt das Mandelmehl mit den Kokosraspeln vermischt und die Paste dazugegeben. Nun mit einem Löffel alles vermischen und zusammenmatschen.
  • Der Boden wird jetzt in die eine Muffinform gedrückt.
  • Für die obere Schicht werden einfach alle Zutaten gut vermixt, bis eine Art Heidelbeereis entstanden ist.
  • Die Muffinförmchen nun mit dem Eis auffüllen und mit ein paar gefrorenen oder frischen Heidelbeeren garnieren. Das sollte am besten relativ schnell gehen, damit das Eis nicht komplett schmilzt.
  • Nun die Muffinform für mindestens 5 Stunden ins Gefrierfach stellen. 15 Minuten vor dem Servieren sollte man die kleinen Törtchen schon mal aus dem Gefrierfach holen.

Blueberry Tarts

Blueberry Tarts

0 0 votes
Article Rating
Folge:
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
6 Jahre zuvor

Ich kann auch nicht ohne Snacken 😉 Hört sich super lecker an! Wobei mir jetzt, wo es kühler ist, eher nach wärmeren Snack ist 😉

Liebe Grüße
Lena | http://www.healthylena.de

6 Jahre zuvor
Reply to  Lena

Danke für dein Kommentar ! Mit der Temperatur hast du natürlich recht, obwohl meine Familie auf diese Art von Dessert total abfährt 😉 trotzdem, im Winter wäre das sicherlich nicht mein bevorzugter Snack 😀

Kartiyani Sihombing
6 Jahre zuvor

I can’t find dried/fresh fig. Can i just use dates only?
Thank you

6 Jahre zuvor

Yes just sub the figs with dates!

Michi
6 Jahre zuvor

Ich liebe deinen Blog und dein Instagram so sehr!:) Hab diese Ice cream tarts gestern mit Himbeeren ausprobiert und es war so lecker dass auch die „Nichtveganer“ in meiner Familie begeistert waren! Werde definitiv noch öfter was von deinen tollen Rezepten nachkochen!:) mach weiter so wie bisher und ganz liebe Grüße aus Österreich 🙂

6 Jahre zuvor
Reply to  Michi

Oh vielen vielen Dank, solches Feedback hört man immer gerne!!! 🙂 gerade kommt sehr wenig, weil ich derzeit reise, das will ich aber wieder ändern wenn ich zurück bin 🙂

[…] weil ich die Kombi von Schoko und Banane total lecker finde. Wer das nicht mag, kann ja mal meine Heidelbeertarts […]

Instagram