Müsliriegel

Snacks sind immer gut! Ich persönlich überlebe ja nie ohne – ob zwischen Frühstück und Mittagessen oder Mittagessen und Abendessen, ich brauche immer etwas, das mich bis zur nächsten Mahlzeit durchhalten lässt. Wenn man in den Supermarkt geht beinhalten sehr viele Müsliriegel zwar keine Milchprodukte, dafür aber oft Honig. Deshalb einfach Müsliriegel selber machen!

Muesliriegel

Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber snacke ich mal nicht zwischendurch neige ich dazu, es bei der Hauptmahlzeit völlig zu übertreiben. Aber ich bin auch generell sehr schlecht mit dem Einteilen von Essen. Beispiel: Ich möchte mir Abends etwas kochen und mache gleich etwas mehr, damit ich am nächsten Tag auch noch etwas davon habe. Meistens mache ich dann extra viel, damit ich auch wirklich nicht alles aufesse. Aber so gut wie jedes Mal esse ich alles auf, egal wie viel das war 😀 versteht mich nicht falsch, die Kalorien sind mir ganz egal, es geht mir nur ums Prinzip.Aber ich arbeite dran! Irgendwann werde ich lernen wie man sich Essen einteilt 😀

Muesliriegel

Nun aber zurück zu den Riegeln. Ich habe die Basis-Müsli-Mischung von Alnatura dafür verwendet, die ist sehr preiswert (1,55€/600g) und gibt’s in jedem dm oder Alnatura. Man kann sich das Ganze natürlich auch selber zusammenmischen, aber das ist dann etwas teuerer. Zutaten des Müslis: Hafervollkornflocken*, Gerstenvollkornflocken*, Roggenvollkornflocken*,Sonnenblumenkerne*, Dinkelvollkornflocken*, Leinsamen*, Sesam* geröstet,Amaranth* gepufft, Kürbiskerne* 1,5% *aus biologischer Landwirtschaft  – kann ich wirklich empfehlen.

Natürlich mag auch nicht jeder Rosinen. Ich liebe sie, für die die nicht so gerne Rosinen essen würde ich empfehlen sie einfach durch kleingehackte Dattelstückchen, Aprikosenstückchen oder Cranberries zu ersetzen. Die Riegel sind wirklich super einfach zu machen und schmecken sehr lecker, mein Bruder hat sie mir fast alle weggegessen als er zu Besuch war.

Muesliriegel

Muesliriegel

Müsli Riegel

Der ideale Snack für groß und klein. Zuckerfrei und lecker!

Portionen: 8 Riegel
Autor: sheloveseating
Zutaten
  • 200 g Basis-Müsli z.B. von Alnatura
  • 100 g Rosinen oder z.B. Datteln/ Cranberries
  • 50 g Mandelmus oder Peanut Butter
  • 2 kleine Bananen ca. 130g
  • 1 TL Zimt
  • 50 g Reissirup
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

  2. Müsli, Zimt und Rosinen in einer Schale mischen.

  3. Die Bananen mit einer Gabel zermatschen und in die Schale geben.

  4. Reissirup und Mandelmus hinzugeben und alles gut vermischen, am leichtesten geht es mit den Händen.

  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Riegel formen und auf das Backblech legen.

  6. Für ca. 25 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.

Rezept-Anmerkungen

Die Basis-Müsli Mischung kann man sich auch selber aus Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen und Leinsamen mischen.

Muesliriegel

Muesliriegel

Muesliriegel

Muesliriegel

Folge:

5
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
veg.fruitia

Wow, die sehen ja echt lecker aus!
Meinst du man kann den Reissirup durch Ahornsirup ersetzten?

Liebe Grüsse

Jaa denke schon! 🙂

[…] habe schon ein paar Mal Riegel gemacht, z.B. diese Müsliriegel, und für mich herausgefunden, dass gepufftes Getreide oder Soja einfach immer super darin […]

[…] nicht so sehr nach Keksen ist, der sollte übrigens unbedingt mal meine Müsliriegel […]

veg.fruitia

Das Rezept ist wirklich super! Ich habe es bestimmt schon 10x gemacht und jedes Mal ein Erfolg.
Danke dir!

Instagram

24   224
121   838
42   799
26   313
61   1254