Berlin Food Guide

[Enthält Werbung, allerdings alles selbstgezahlt] Hallo ihr Lieben!

Wie einige von euch bestimmt mitbekommen haben, habe ich diesen Sommer (2017) zwei Monate in Berlin gelebt. Wer sich dafür interessiert warum, liest sich am besten diesen Artikel durch. Da ich in dieser Zeit recht häufig essen war und doch auch einige Fragen bekommen habe dachte ich mir, ich mache einen kleinen Food Guide in dem ich euch von meinen Erfahrungen und Empfehlungen berichte.

Berlin Food

Zuerst einmal: Berlin ist wirklich das Paradies für Veganer! An jeder Ecke gibt es eine Option oder sogar rein vegetarische/vegane Restaurants, sodass man auf keinen Fall hungrig bleiben oder nur einen Salat bestellen muss. Im Folgenden werde ich ein paar Plätze auflisten, wobei ich dabei keine bestimmte Reihenfolge einhalten werde. Ich kann mich wirklich nicht entscheiden, welches Essen am besten war 😀

Wenn ihr mal in Berlin seid, dann könnt ihr euch hier vielleicht ein bisschen Inspiration holen, wo man sehr schön und lecker essen gehen kann. Viel Spaß damit!

  • Savory Chay

Eines der ersten Restaurant in denen ich in Berlin war, war das Savory Chay in der Kronenstraße 70. Es ist ein rein vegetarisches, asiatisches Restaurant mit vielen veganen Optionen.  Ich war mit Anna da und wir hatten beide das Mango Curry mit Tofu, außerdem vegane Gyoza. Die Location ist nicht die Schönste, dafür das Essen aber sehr lecker.

Savory Chay Berlin

  • Goodies

Das Goodies ist ein veganes Bistro und befindet sich in der Nähe der Warschauer Straße und ist direkt neben dem Veganz und unter The Bowl. Angeboten werden kleine Snacks, Smoothies, Kuchen, Kaffee und Sandwiches, Bagel und Wraps. Als ich das erste Mal dort gegessen habe, hatte ich den Burger-Bagel mit Lauge – leicht erwärmt ein wahres Gedicht. In meiner Zeit in Berlin habe ich außerdem einige andere Sorten von Bageln, Wraps, Salate, Kuchen und Zimtschnecken probiert und es gab nichts, das mir nicht geschmeckt hätte. Vor allem die Zimtschnecken sind super lecker!

Goodies Berlin

  • Beets and Roots

Hier werden verschiedene Bowls, Wraps, Salate und Suppen angeboten. Ich liebe das ganze Konzept von Bowls und mache mir häufig selber welche, weshalb ich das wirklich ideal finde. Ich habe hier die Oriental Bowl (einfach ohne Schafskäse = vegan), die Protein Bowl und die Japanese Bowl probiert. Der Hummus in der Oriental Bowl war super lecker – der in der Protein Bowl und es wäre absolut perfekt!

Beets&Roots Berlin

  • PHO Noodle Bar

Hier war ich gleich mehrmals essen. Die PHO Noodle Bar liegt am Oranienburger Tor. Der Service ist super nett und freundlich. Auf der derzeitigen Karte stehen zwar explizit keine veganen Gerichte, auf Nachfrage bekommt man allerdings ohne Probleme etwas zu essen. Die Sommerrollen und das Mango Curry sind einfach köstlich. Sehr zu empfehlen ist auch der Rice Cake als Nachspeise. Es ist einfach eine Art Klebereis, der eine Füllung hat (Banane oder Süßkartoffel) und dann in einem Bananenblatt gedämpft wird. SO lecker!

PHO Noodle Bar Berlin

  • Rawtastic

100% vegan und Rohkost – das gibt es im Rawtastic an der Danzinger Straße! Es gibt wie gesagt viele Plätze, an denen man vegan essen kann in Berlin. Soll es aber einmal richtig gesund UND lecker sein, dann kann ich das Rawtastic nur wärmstens Empfehlen. Ingesamt probiert habe ich die Sommerpizza, den Energy Wrap, die Avocado auf Brot, das Pad Thai und die Käseplatte. Alles wird super schön angerichtet und der Pizzaboden ist wirklich genial gemacht. Mir gefällt vor allem, dass er nicht auf reiner Nussbasis sondern auf Buchweizenbasis gemacht ist und dadurch nicht so fettig. Große Empfehlung 🙂

Rawtastic Berlin

  • Masel Topf

Direkt im schönen Kollwitzkiez gelegen (übrigens eines meiner Lieblingsviertel in Berlin) ist das Masel Topf. Hier werden israelische Gerichte wie Falafel, Hummus, etc. serviert. Also genau der richtige Platz für mich! Die Suppe war auch köstlich und die Falafel ausgezeichnet.

Masel Topf Berlin

  • Anjoy

Direkt ein paar Meter weiter findet man das Anjoy. Ich finde es herrscht ein super schönes Ambiente dort! Auch hier gibt es auf der Karte nicht direkt ausgewiesene vegane Gerichte. Das liegt an der Fischsauce, die teilweise zum Braten verwendet wird. Allerdings stellt es für die Küche keinerlei Problem da, die Gerichte auch vegan zuzubereiten und bekommt deshalb ebenfalls einen Daumen hoch von mir!

Anjoy Berlin
Curry, Summerrolls, Flying Noodles and Veggie Stir-Fry
  • Mitho Cha!

Ich für meinen Teil bin ja ein großer Fan von indischer und nepalesischer Küche. Mitho Cha trifft damit genau meinen Geschmack und bietet nepalesische und tibetische Küche mit vielen veganen Optionen an. Ich habe dort das Veg Thali gegessen: eine Platte mit unterschiedlichen kleinen Speisen unter anderem ein nepalesischer Kartoffelsalat, Linsendhal, Curry, etc. Auch die veganen Dumplings mit Dip sind lecker!

  • +84 Vietnamese Vegan Kitchen

Ein rein veganes vietnamesisches Restaurant mit den typischen Mahlzeiten. Super lecker, ich würde jederzeit wiederkommen!

+84 Vegan Vietnamese Kitchen

  • SOY

Manch einer mag von diesem Restaurant schon einmal gehört haben, denn es ist relativ bekannt. Zu 100% vegan werden hier am Rosa-Luxemburg-Platz köstliche Speisen serviert. Ich habe leider kein Bild gemacht, hatte aber die Udon Nudeln mit Gemüse – ein Traum. Das Design vom SOY gefällt mir auch sehr gut.

  • AtayaCaffe

Mit einer interessanten Mischung aus italienischer und afrikanischer Küche hat mich das AtayaCaffe nicht nur mit leckerem Essen begeistert, sondern auch die Besitzer sind super freundlich und freuen sich über eine nette Unterhaltung. Das Café liegt im schönen Prenzlauer Berg, ist zu 100% vegan und bietet auch jeden Sonntag einen rein-veganen Brunch an.

AtayaCaffe Berlin

  • Superfoods & Organic Liquids

Auch hier kann man gesund essen bzw. auch sehr leicht etwas zum Mitnehmen bestellen. Zu finden ist Superfoods & Organic Liquids am Rosenthaler Platz und gehört definitiv zu den „Hipster“-Cafés. Es gibt Smoothies, frische Salate, Sandwiches, Süßes und auch Frühstück. Für alle, die ein Vitamin-Boost suchen auf jeden Fall die richtige Adresse.

  • Daluma

Direkt schräg gegenüber findet man das Daluma. Mit seinen außergewöhnlichen Sitzgelegenheiten (eine Art Treppe vor dem Restaurant) wird es vor allem im Sommer sehr geliebt und ist meistens voll. Hier gibt es frische Säfte und Smoothies, Frühstück und Herzhaftes. Ich habe die Oriental Study Bowl genommen, die hat mich ehrlich gesagt nicht 100% überzeugt. Umso leckerer war aber die Pasta Bowl – das Pesto ist wirklich gut.

Update 2018: mittlerweile habe ich auch noch die ‚I want it all‘ Frühstücksbowl probiert – sehr lecker! Ich würde mich allerdings nächstes Mal nur für die Variante mit dem probiotischen Müsli entscheiden weil mir das am besten geschmeckt hat.

  • Hummus&Friends

Wie hier der Name schon verrät, sind Hummes-Liebhaber (wie ich zum Beispiel) hier an der richtigen Adresse. Neben Hummus gibt es natürlich noch andere israelische Spezialitäten, soweit ich gesehen habe ist hier auch fast alles vegan. Außerdem gibt es einen Schoko-Hummus, den man als Nachspeise bestellen kann – fast wie mein Schoko-Cookie Dough. Man kann auch sehr schön im Hinterhof sitzen, hier sollte man allerdings reservieren.

Hummus&Friends Berlin
Hummus & Ful
  • Brunch gefällig?

Ich war ehrlich gesagt in Berlin nur einmal brunchen – das hat sich aber auch gelohnt! Für 13,50€ kann man im Viasko (rein vegan) in Kreuzberg köstlich frühstücken/brunchen. Es gibt ein reichhaltiges Buffet mit allem was das Herz begehrt. Von Brötchen, Lauge, Kuchen über Aufstriche, Salate, Sushi und deftigen Speisen. Definitiv einen Besuch wert! Hier sollte nur auf die Kleidung geachtet werden: Leder und Fell sind nicht erwünscht. Ein Bild habe ich hier leider auch nicht, da es recht dunkel war und ich mit Essen beschäftigt war…

Außerdem kann ich auch das ‚playing with eels‚ zum Brunchen sehr empfehlen. Hier gibt es für 13€ jeden Samstag von 11-15.30 Uhr ein reichhaltiges rein veganes Buffet mit vielen Leckereien (vor allem viel herzhaft, zumindest als ich da war). Hier sollte man auf jeden Fall reservieren, um einen Platz zu ergattern.

  • Markthalle Neun

Wer sich ein bisschen durchwaschen möchte, der ist in der Markthalle Neun in Kreuzberg richtig. Es gibt überall vegane Optionen, auch zum Beispiel einen rein veganen Stand von den ‚Tofu Tussis‘ – hier gibt es super leckere Burger aber auch marinierten Tofu zum Mitnehmen. Jeden Donnerstag Abend findet hier auch ein Street Food Market statt, bei dem Einiges geboten wird. Ein Besuch lohnt sich!

Markthalle Neun Berlin

  • Für die Eis-Liebhaber…

Wenn ich Eis essen gehe, bevorzuge ich in der Regel die „Milcheis“-Sorten. Das heißt Schokolade, Haselnuss, Zimt, Mocca, etc. geht vor Zitronensorbet. Manchmal ist es gar nicht so einfach, hier vegane Optionen zu finden. In Berlin ist das allerdings kein Problem. Sehr zu empfehlen ist dafür Eiskontor in der Danzinger Straße und Tribeca im Kollwitzkiez. Bei Eiskontor gibt es zum Beispiel auch eine Sorte Schoko die nur mit Xylith und Datteln gesüßt ist. Tribeca achtet sehr auf die Zutaten und verwendet nur Roh-Rohrzucker in ihren Sorten. Bei Beiden gibt es recht viel und wechselnde Auswahl – also einfach mal vorbeischauen 🙂

Viele vegane Eis-Optionen gibt es zudem bei Tanne B. Der Eiskaffee schmeckt hier auch herrlich und kann natürlich vegan zubereitet werden.

Berlin Ice Cream

Es gibt selbstverständlich noch viel mehr vegane Restaurants in Berlin aber das sind die, die ich ausprobiert habe und auch wirklich gut finde. Generell ist sonst auch die App HappyCow super, um Restaurants gemäß der individuellen Anforderungen zu finden. Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen und bis zum nächsten Mal! 🙂

0 0 votes
Article Rating
Folge:
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
4 Jahre zuvor

Hey Tanith,

super Guide und es sind noch einige spannende Empfehlungen für uns dabei! Wir lieben Berlin ja auch wegen der kulinarischen Vielfalt und weil man hier als Veganer wirklich voll auf seine Kosten kommt 🙂

Liebe Grüße
Laura und Jan

[…] viel zu bieten! Ich hatte bereits einen Food Guide für Berlin geschrieben, diesen findet ihr hier.Es gibt generell aber überall nette Cafés und Restaurants, die meisten bieten auch vegane […]

Instagram