Einfaches veganes Bananenbrot

Du hast noch ein paar reife Bananen übrig und suchst nach einer Verwendung dafür? Veganes Bananenbrot ist die perfekte Verwertung für braune Bananen und ist super einfach und schnell gemacht. Die Zutaten hast du wahrscheinlich alle zuhause also: los geht’s!

Veganes Bananenbrot nussfrei

Aus der Rezeptbibliothek

Jeder braucht ein paar Rezepte, die er schnell und ohne viel Aufwand aus dem Ärmel schütteln kann. Bananenbrot sollte unbedingt eines davon sein. Auf meinem Blog findest du bereits ein anderes Rezept für veganes Bananenbrot, das auch funktioniert und super lecker ist. Dieses hier ist fast noch etwas einfacher und aus Zutaten, die du wahrscheinlich schon zuhause hast. Such dir also gerne das Rezept aus, das dich mehr anspricht.

Bananenbrot – klitschig oder fluffig?

Entweder fest, dicht und klitschig – oder schön luftig, fluffig und saftig. Das sind die zwei Arten von Banenenbrot, die es meistens gibt. Ein guter Trick um die fluffige Konsistenz zu erreichen kann man beim Rühren anwenden. Der Trick ist hier: weniger ist mehr. Je länger man rührt, desto mehr Sauerstoff gerät in den Teig, womit das Backpulver anfängt zu kleben. Wer also fluffiges Bananenbrot präferiert, der sollte den Teig mit einigen wenigen aber kräftigen Rührbewegungen vermengen.

Das beste Bananenbrot

Wann sind die Bananen reif?

Wichtig ist bei Bananenbrot: die Bananen sollten wirklich reif sein. Das heißt in diesem Fall, dass sie schon viele braune Punkte haben. Je mehr braune Punkte die Bananen haben, desto süßer sind sie – hier wird Stärke in natürlichen Zucker umgewandelt. Es lohnt sich also definitiv geduldig zu sein.

Tipp: wenn man Bananen schneller zum Reifen bringen will, sollte man sie einfach mit Äpfeln in eine Schale legen. Äpfel strömen ein Gas aus, das den Reifungsprozess beschleunigt.

Dieses vegane Bananenbrot ist…

  • Laktosefrei
  • Optional zuckerfrei
  • Aus simplen Zutaten
  • Sehr bekömmlich
  • Saftig
  • Nussfrei
Veganes Bananenbrot

Falls du das Rezept ausprobierst, lass mir gerne eine Bewertung in den Kommentaren da – darüber freue ich mich immer riesig!

Einfaches veganes Bananenbrot

Keyword bananenbrot, vegan backen, zuckerfrei
Autor Tanith Schmelzeisen

Zutaten

  • 100 g Hafermehl*
  • 150 g Dinkelmehl Typ 630
  • 4 reife Bananen ca. 450g
  • 2 EL Erdnussmus crunchy
  • 1 EL Kokosöl geschmolzen
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Apfelessig
  • eine Prise Salz
  • 1 EL Dattelsirup optional
  • 25-50 g Schokodrops, zartbitter optional

Anleitungen

  • Zunächst die Bananen auf einem Teller mit der Gabel zerdrücken.
  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Den Ofen auf 160°C Heißluft vorheizen.
  • Nun zerdrückte Bananen, Kokosöl, Erdnussmus und Apfelessig (und optional Dattelsirup) zu den trockenen Zutaten geben und kurz umrühren. Ein Teil der Schokodrops unterheben.
  • Den Teig in eine gefettete Backform füllen, mit Schokodrops befüllen und im Ofen für ca. 45 Minuten backen.
  • Abkühlen lassen und genießen!

Notizen

* Das Hafermehl lässt sich ganz einfach im Mixer aus Haferflocken herstellen. Alternativ kann es durch Dinkelmehl ersetzt werden.
Folge:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei

Instagram

32   298
12   253
57   799
23   557
30   618